Wie kann man Strom sparen ?

Wie kann man Strom sparen? Das fragt man sich spätestens, wenn man in der ersten eigenen Wohnung die Kosten für den Strom sieht. Der Stromverbrauch pro Haushalt ist zwar in den letzten Jahren weniger geworden, aber immer noch ein großer Kostenfaktor für viele Menschen.

2015 wurde rund 10% weniger Strom pro Haushalt verbraucht als noch 2005. Aber immerhin verbrauchen wir pro Haushalt durchschnittlich 3247 Kilowattstunden (Quelle: Statistisches Bundesamt). Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 29,16 Cent (2017) pro Kilowattstunde sind das in etwa 947€ an Kosten für Strom pro Jahr!

Es wäre doch schön, wenn man diese Kosten durch etwas Strom sparen im Haushalt reduzieren könnte. So erhält man Idealfall am Ende bei der Abrechnung eine schöne Rückzahlung vom Vermieter oder Verwalter. In jedem Fall vermeidet man aber durch Strom sparen aber eine Nachzahlung von Nebenkosten. So kann man sein Geld für schönere Dinge ausgeben und muss es nicht den Energiekonzernen oder dem Vermieter überweisen. Wir geben euch daher in diesem ausführlichen Beitrag einige hilfreiche Tipps zum Strom sparen im Haushalt!

Standby Modus vermeiden

Allein durch Vermeidung des Standby Modus kann man bis zu 100 Euro im Jahr sparen. Du solltest also möglichst bei allen elektronischen Geräten wie Musikanlage, Fernseher, Computer und den dazugehörigen Bildschirm(en), Druckern etc. darauf achten den Standby Modus zu vermeiden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten das zu tun, um Strom sparen zu können.

Ihr könnt natürlich darauf achten euren Bildschirm oder eure Hifi Anlage direkt per Knopfdruck am Gerät vollständig auszuschalten. Alternativ dazu empfehlen wir euch die Nutzung von Mehrfachsteckdosen mit einem Schalter. So können Geräte wie PC, dessen Lautsprecher und der Bildschirm an eine Mehrfachstockdose angeschlossen werden und mit dem Schalter alle gleichzeitig vollständig ausgeschaltet werdet. Das ist einfach und spart eine Menge Strom. Nach einer kleinen Eingewöhnungszeit werdet ihr demnächst automatisch immer am Schalter alle eure Geräte komplett ausschalten und spielend leicht Strom sparen. Je nach der Anzahl der Steckplätze kostet eine solche Mehrfachsteckdose mit Schalter* unterschiedlich viel – diese kleine Investion kann euch eine Menge Strom sparen und ist bares Geld wert!

Durchlauferhitzer mit Zeitschaltuhr nutzen

Falls du einen Durchlauferhitzer in der Küche oder im Badezimmer hast, solltest du ihn mit einer Zeitschaltuhr versehen. So kannst du jedes Jahr sehr viel Strom sparen im Alltag. Du kannst mit der zeitschaltuhr einstellen, wann der Durchlauferhitzer Strom hat und damit betriebsbereit ist. Deine Zeiten kannst du je nach Gerät mit einer Drehrad (mechanisch) oder mit Tasten (digital) einstellen. Du brauchst beispielsweise nachts bestimmt kein heißes Wasser. Auch zwischen 9 und 18 Uhr nicht, wenn du unter der Woche arbeiten bist. Eine einfache Zeitschaltuhr* ist vergleichweise günstig und kann euch helfen Strom zu sparen. Mit den mechanischen Zeitschaltuhren* lassen sich einfach Zeiteinschränkung machen wie beispielsweise ein Unterschied zwischen Wochentag und Wochenende. Für komplexere Zeitpläne die vorsehen das Gerät wie bspw. Mo – Fr. zw. 9 – 18 Uhr und zwischen 22 – 6 Uhr auszuschalten und am Wochenende aber nur zwischen 23 – 7 Uhr sind diese meist ungeeignet. Hier empfiehlt es sich ca. 15€ für eine Steckdose mit digitaler Zeitschaltuhr* auszugeben, um noch mehr Strom sparen zu können.

Strom Sparen: Zeitschaltuhr nutzen

Strom sparen mit Energiesparlampen

Nutzt du noch alte Glühbirnen oder Halogenlampen zu Hause? Dann solltest du diese schnellstmöglich durch Energiesparlampen* austauschen! Das lohnt sich generell bei allen Lampen die länger als eine Stunde am Tag brennen (z.B. Deckenlampen in Küche, Bad und Wohnzimmer, Schreibtischlampen etc.). Sie können dadurch pro Jahr eine Menge Strom sparen. Zwar kostet eine normale Glühlampe nur etwa 1€ ist aber langfristig deutlich teuerer. Sie verbraucht langfristig mehr Strom und hat nur eine Lebensdauer von etwa 1000 Stunden. Eine Energiesparlampe* ist je nach Modell und Größe in der Anschaffung teurer aber in der Gesamtbetrachtung sparen sie damit eine Menge Strom und Geld. Eine beispielhafter Vergleich der Kosten von Glühlampen und Energiesparlampen findest du hier. Du sparst außerdem noch mehr Geld, wenn du Energiesparlampen Sets im Internet* bestellst. So kannst du direkt bei dir zu Hause alle Lampen austauschen und sofort einiges an Strom sparen.

Strom sparen mit Energiesparlampen

Wasserkocher statt Herdplatte nutzen

Strom sparen - Wasserkocher nutzenHäufig nutzt man die Herdplatte zum Kochen von Wasser für Reis, Nudeln, Saucen oder Suppen. Nutze zum Kochen dieser kleinen Mengen Wasser doch lieber mal deinen Wasserkocher statt der Herdplatte. Der Wasserkocher heizt das Wasser nicht nur schneller auf, sondern hilft auch beim Strom sparen im Haushalt. Unter optimalen Bedingungen ist eine Stromersparnis von bis zu 50% möglich! Damit euer Wasser immer eine gute Qualität hat sollte man den Wasserkocher außerdem regelmäßig entkalken.

Mit einem Wasserkocher mit Temperaturwahl* könnt ihr zusätzlich Geld sparen! Mann kann mit dem Regler die gewünschte Temperatur einstellen (z.B. 70, 80, 90 oder 100 Grad). Auf diese Weise kann man für einen Tee das Wasser nur auf 70 Grad erhitzen, während man bei Nudeln eher 90 oder 100 Grad einstellen sollte. Solche Wasserkocher mit Temperaturwahl* sind günstig erhältlich und sind tolle Helfer beim Strom sparen im Haushalt.

Nutzung der Waschmaschine optimieren

Zum Strom sparen gehört es auch die Leistung einzelner Geräte optimal auszunutzen. Insbesondere die Waschmaschine wird von einigen Menschen nur halb beladen oder es werden stromfressende Komplettprogramme genutzt. Einige Waschmaschinen haben Programme für kleine Ladungen (z.B. 2-3 kg). Diese solltet ihr für kleinere Waschladungen nutzen!

Auch durch Waschen mit niedrigeren Temperaturen könnt ihr eine Menge Strom sparen im Alltag. Es muss nicht alles immer auf 60 oder 90 Grad gewaschen werden. Gering vermutzte Wäsche kann durchaus auch mit 30 oder 40 Grad gewaschen werden. Außerdem ist es möglich das Energiesparprogramm der modernen Waschmaschinen zu nutzen.

Einziger Nachteil: Diese Programme dauern meist länger. Aber wenn etwas nicht sehr eilig gewaschen werden muss, kann man das in Kauf nehmen. Mit diesen Tipps verbraucht ihr als Nebeneffekt weniger Wasser beim Waschen, habt so möglicherweise geringere Kosten für Abwasser und spart eine Menge Strom.

Nutzung der Spülmaschine optimieren

Ähnlich wie die Waschmaschine, solltet ihr auch die Spülmaschine nur vollbeladen laufen lassen. So nutzt ihr die komplette Leistung aus und spart dabei Strom. Außerdem kann man bei den meisten Spülmaschinen die Temperatur einstellen. Auch hier gilt: weniger verschmutztes Geschirr kann auch auf bspw. 45 Grad gespült werden. Eine 65 Grad Spülgang verbraucht deutlich mehr Strom. Einige Geräte haben ebenfalls einen Energiesparmodus, der zusätzlichen Strom sparen kann.

Nutzung der Kühlgeräte optimieren

Im Kühlschrank reicht eine Temperatur von sieben Grad vollkommen aus. Für ein Gefrierfach oder die Gefriertruhe ist eine Temperatur von minus 18 Grad vollkommen ausreichen. Meist erfüllt diese Kriterien bereits die 1. Stufe! Ein Blick in die technischen Daten des Geräts in der Anleitung oder im Internet lohnt sich daher. Falls du noch eine zweite Tiefkühltruhe im Keller hast, in der nur wenige Dinge eingefroren sind kannst du diese auch verkaufen. Brauchst du wirklich 2 Tiefkühlgeräte?

Außerdem sollten die Kühlgeräte weit von Wärmequellen wie der Heizung oder den Herdplatten entfernt stehen. Durch die Wärme dieser Geräte benötigen die Kühlgeräte viel mehr Strom als wenn sie an einem Ort mit Zimmertemperatur stehen. Darüber hinaus sollte man noch warmes Essen nicht direkt in den Kühlschrank stellen, sondern draussen auskühlen lassen. Wenn man warmes Essen in den Kühlschrank stellt, benötigt er viel mehr Strom um die kalte Temperatur konstant zu halten.

Energiesparmodus der Geräte nutzen

Viele Geräte wie PCs, Laptops, Tablets und Smartphones haben einen Energiesparmodus. Wenn du diesen nutz sparst du eine Menge Strom! Bildschirme schalten schneller ab oder sind grundsätzlich weniger hell. Das ist nicht nur gut für die Augen, sondern auch für die Stromrechnung besser. Außerdem solltet ihr Sleep-Timer nutzen, die eure Geräte automatisch ausschalten solltet ihr beim Fernsehen oder Hörbuch hören einschlafen.

Lass den Fernseher aus

Eine sehr leichte Art Geld zu sparen ist es, den Fernseher aus zu lassen. Denn sind wir mal ehrlich: in den Nachrichten hört man meist nichts Gutes und mittlerweile hast du alle Folgen von Big Bang Theory schon 2 Mal gesehen… Bei vielen Menschen läuft der Fernseher quasi rund um die Uhr, obwohl man die meiste Zeit nicht fokussiert fernsieht. Du sparst nicht nur Strom, wenn du den Fernseher auslässt. Außerdem bist du auch weniger verlockenden Werbespots ausgesetzt und sparst indirekt Geld beim Einkaufen. Du kannst deine Zeit mit Sicherheit produktiver verbringen! Beispielsweise kannst du ein Buch lesen und dich weiterbilden oder etwas Sport machen.

Alte Geräte austauschen

Wenn du sehr alte Küchengeräte in der Wohnung hast, sparst du auch langfrisitg Geld in dem du sie austauschst. Das ist besonders bei den großen Geräten wie der Fall. Wie viel man letztendlich z.B. durch eine neue, energieefiiziente Waschmaschine sparen kann hängt von vielen Faktoren wie Wasser- und Stromverbrauch ab. Man kann aber bis zu 50€ pro Jahr sparen. Da hat man die Waschmaschine für unter 300€* innerhalb von 6 Jahren komplett refinanziert. Mehr Details zum Sparpotenzial einer neuen Waschmaschine findet ihr hier.

Energie-effiziente Geschirrspüler* oder Waschmaschinen* sind zwar in Anschaffung etwas teurer, aber diese Investition lohnt sich. Denn diese Geräte halten in der Regel mehrere Jahre und helfen dabei im Haushalt massiv Strom und Wasser zu sparen.

 

Tolle Spartipps

Geld sparen bei Kleidung: 5 Tipps In diesem Beitrag haben wir einige Tipps zum Geld sparen bei Kleidung zusammengestellt. Über tauschen, leihen und flicken ist für jeden etwas dabei! ...
Geld sparen beim Reisen: 12 Tipps Reisen kann ein kostspieliges Vergnügen sein. Aber mit diesen tollen 12 Tipps kannst du bares Geld sparen beim Reisen. Nicht in der Hauptsaison verre...
Wie kann ich Geld sparen im Alltag? Geld sparen ist eine echte Herausforderung, aber fängt bei den vielen kleinen Dingen im Alltag an. Daher solltet ihr euch immer wieder fragen: Wie kan...
Geld sparen bei Versicherungen – 6 hilfreich... Versicherungen bieten allgemein sehr viel Potenzial zum Geld sparen. Das gelingt dir am besten, wenn du einfache Grundsätze verfolgst und Tipps beacht...
Tipps zum Geld sparen im Haushalt Sparen fängt bei den einfachen Dingen im Haushalt und der Wohnung an. Wir haben einige bewährte Tipps zum Geld sparen im Haushalt für euch zusammenges...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.