Geld sparen beim Essen & Trinken: 13 Tipps

Viele Menschen fragen sich im Alltag häufig: Wie kann ich Geld sparen beim Essen & Trinken? Das ist für viele ein Bereich in dem man nicht so einfach auf etwas verzichten kann.Doch es lässt sich sowohl viel Geld im Haushalt sparen als auch unterwegs, wenn man ein paar einfache Tipps beachtet.

Wir geben dir 13 Ideen wie es klapp kann mit dem Geld sparen beim Essen & Trinken!

Geld sparen bei Getränken

Ihr könnt einiges an Geld sparen bei Getränken, wenn ihr euch an die folgenden, einfachen Tipps haltet:

Mehr Wasser trinken

Es lässt sich ganz simpel Geld sparen, in dem man mehr Wasser trinkt. Wasser ist außerdem gesünder für den Kärper und daher auch gut für die Gesundheit. Wasser aber ist auch besser für den Geldbeutel als Softdrinks wie Cola, Limonade oder Apfersaftschorle.

Um besonders viel zu sparen empfiehlt sich auch kein Wasser in Flaschen kaufen. Es ist wesentlich günstiger Leitungswasser zu trinken. Das Leitungswasser lässt sich mit einem Wasserfilter ganz leicht „verfeinern“.

Eine Filterkanne mit Wasserfilter* gibt es häufig schon günstig zu kaufen. Es fallen zwar durch den regelmäßigen Wechsel des Wasserfilters laufende Kosten an, aber für die günstigen Modelle kann man die Wasserfilter beispielsweise bei dm oder in Großpackungen online kaufen. Es muss also nicht unbedingt ein Markenprodukt sein! Die Wasserfilterkartuschen* lassen sich außerdem auch in Großpackungen statt einzeln kaufen. Auch so kann man noch mal kräftig Geld sparen.

Tipp: Den Britta Wasserfilter mit 3 Kartuschen gibt es aktuell günstig bei Amazon*

Geld sparen beim Kaffee

Es wird zwar häufig empfohlen gar keinen Kaffee zu trinken. Das ist für viele besonders morgens kaum denkbar. Auch hier ist das Zauberwort natürlich maßvoller Genuss. Dann Kaffee ist ein Genussmittel! Die günstigste Art einen Kaffe aufzubrühen ist und bleibt der Filterkaffee. Hier kann man eine Kanne oder einzelne Tasse frisch aufbrühen. Filterkaffee besonders aus 2 Gründen ist wesentlich günstiger.

Erstens ist die Filterkaffeemaschine in der Anschaffung meist wesentlich günstiger. Zweitens ist der Preis pro Tasse/Kilo Kaffee wesentlich günstiger ist als bei Kaffeepads oder Kapseln. Außerdem ist der Filterkaffee einfach kompostierbar und daher nicht so schädlich für die Umwelt wie die Kapseln. Tiefergehende Infos zur Verbindung von Kaffeekapseln und Umwelt findet ihr hier beim handelsblatt.

Extra-Tipp: Brüht euch doch morgens einen Thermosbecher* voll Kaffee oder bei Bedarf eine ganze Kanne für den Weg zur Arbeit auf. Dadurch spart ihr es euch teuren Kaffee auf dem Weg zur Arbeit zu kaufen und kommt trotzdem hellwach an!

Stelle deine eigenen Getränke her

Ausschließlich Wasser zu trinken ist zwar gesund, aber man möchte natürlich auch mal etwas mit Geschmack trinken. Aber Cola, Limonade oder Eis-Tee im Supermarkt zu kaufen, ist unverhältnismäßig teuer. Man kann solche Getränke auch mit Haushaltsgeräten wie einem Sodastream* herstellen. Auch Sprudelwasser muss man mit diesem Gerät nicht mehr kaufen!

Tipp: Es gibt immer wieder das Starter Kit von Sodastream im Angebot*

Noch günstiger ist es allerdings den Lieblingstee in einer großen Menge zu kaufen und Tee zu trinken. Zur Herstellung können wir wieder gefiltertes Leitungswasser benutzen. Auch Saftschorlen lassen sich sehr gut selbst herstellen. Man kann günstige, frische Früchte (bspw. Einen Sack Äpfel) kaufen und darauf Saft herstellen. Wer es nicht so intensiv fruchtig mag, mischt den Saft einfach wieder mit gefiltertem Wasser.

Du hast ein Baby? Dann schau die unser hilfreichen Baby Spartipps an

Geld sparen beim Essen

Mit einiger Disziplin kann man auch viel Geld sparen beim Essen!
Probiert doch mal einige der folgenden Tipps aus:

Weniger oder kein Fleisch essen

Fleisch ist ein teures Lebensmittel. Das gilt nicht nur für Hackfleisch, Schnitzel, Hähnchenbrust oder ähnliches, sondern auch für Aufschnitt. Besonders gute Salami oder Roast Beef können sehr teuer sein.

Gemüse oder Obst sind nicht nur gesünder, sondern auch günstiger im Preis. Es gibt viele tolle vegetarische Gerichte, die genauso satt machen wie ein Schnitzel. Man auch auch gut einen Obstsalat zum Frühstück essen statt ein Brötchen mit Salami.

Großpackungen kaufen

Sind wir mal ehrlich: wir alle gönnen uns gerne etwas. Jeder hat so seine eigenen Vorlieben: der eine mag lieber Chips oder Erdnüsse, andere hingegen eher Kekse oder Schokolade. Von vielen Marken gibt es online Großpackungen, die es so im Handel oder Supermarkt nicht gibt. Durch das kaufen von Großpackungen* kann man seine Lieblingssnacks durch den kauf einer größeren Menge günstiger bekommen.

Mahlzeiten planen

Plane nach Möglichkeit einige Tage im Voraus deine Mahlzeiten. So kannst du beispielsweise eine doppelte Portion kochen, um am nächsten Tag den Rest mit auf der Arbeit oder in der Uni zu essen. Dadurch sparst du dir in der Mittagspause Geld für eine Pizza oder einen Döner auszugeben. Es lässt sich auch Geld sparen wenn man Essen für Reisen vorbereitet. Außerdem empfiehlt es sich die Sonderangebote der Supermärkte im Umkreis nach günstigen Lebensmitteln zu durchsuchen. So kannst du je nach dem was du gerade günstig kaufen kannst viel Geld bei deinen Mahlzeiten sparen.

Beliebt sind Brote, Äpfel oder selbstgebackene (!!!) Kekse. Wenn man unterwegs ist, muss man häufig mit sehr hohen Preisen für Lebensmittel rechnen. Ob an Bahnhöfen, Flughäfen oder Autobahnraststätten: hier sind die Preise immer höher als in einem normalen Supermarkt. Durch mitgebrachtes Essen und Snacks lässt sich hier viel Geld sparen.

Keine Fertiggerichte kaufen

Tiefkühlpizzen oder Fertiggerichte aus dem Supermarkt sind zwar sehr beliebt, aber nicht günstig. Man kann eine große Pizza viel günstiger selbst zubereiten. Die selbstgemachten Pizzen schmecken auch meist besser und sind größer. So kann man davon auch am nächsten Tag noch etwas essen.

Tipp: Mit Pizza Teig Backmischungen* gelingt auch dir dein selbst-gemachter Pizzateig bestimmt.

Kein Essen bestellen

Es ist oft sehr teuer Essen zu bestellen. Die Pizzeria um die Ecke oder die Liefer-App eures Vertrauens kann nicht so günstig liefern oder kochen wie ihr! Auch wenn es sehr bequem ist nach einem langen Tag per App bei z.B. foodora essen zu bestellen: Es ist teuer!

Kostenlose Lebensmittel finden

Auf Plattformen wie foodsharing.de kann man kostenlose Lebensmittel in der Nähe finden. Hier können sowohl Supermärkte als auch Privatpersonen Lebensmittel verschenken. So kann es sein, dass jemand in deiner Nähe bald in den urlaub fliegt, aber noch sehr viele Lebensmittel im Kühlschrank hat. Damit diese nicht verderben, können sie auf der Plattform verschenkt werden. So könnt ihr an kostenlose Lebensmittel kommen.

Es gibt auch Plattformen, die eine Übersicht bieten wo man kostenlos Früchte wie z.B. Beeren finden und pflücken kann. Ein Beispiel hierfür ist das Projekt mundraub.org. So könnt ihr auf tolle Art und Weise Geld sparen beim Essen!

Kaufe regional und saisonal

Häufig sind regionale Produkte günstiger. Besonders saisonales Obst und Gemüse ist meist günstiger zu haben. Die Produkte müssen keine lange Transportwege zurücklegen oder in verschiedenen Kühlhäusern oder LKWs gekühlt werden. Daher sind in den preisen keine Transport- oder Kühlkosten eingerechnet. Auch das ist wieder ein kleiner Beitrag zur Schonung der Umwelt.

Obst, Gemüse und Kräuter anbauen

Wenn du noch mehr Geld bei Obst, Gemüse und Kräutern sparen möchtest, solltest du versuchen einiges selbst anzubauen. Auch ohne eigenen Garten in ein Anbaugebiet verwandeln zu können, gibt es die Möglichkeit Obst, Gemüse und Kräuter anzubauen. Auch Gemüse wie Kirschtomaten können in der Wohnung oder auf dem Balkon angepflanzt werden. Das funktioniert auch mit kleinen Erdbeeren. Man kann beispielsweise Kräutern wie Schnittlauch, Kresse und Basilikum sehr einfach in der Wohnung oder auf dem Balkon anbauen. So können sie ihre Gerichte mit frischen Kräutern verfeinern!

Es gibt auch Initiativen durch die privatpersonen Bio-Gemüse-Gärten mieten können. Ein Beispiel hierfür ist Ackerhelden. Das ist ein tolles Hobby für die ganze Familie und man lernt die Lebensmittel ganz anders wertzuschätzen, da sie selbst angebaut wurden.

Marmelade, Gelee und Chutney selbst machen

Obst kann man für die kalte Jahreszeit in Form von Marmelade, Gelee oder Chutney haltbar machen. Eingekocht und durch Vakkum Luftdicht verschlossen halten sich die Marmeladen sehr lange. Hierzu gibt es bspw. spezielle Einkochautomaten* mit denen das einkochen exzellent und schnell funktioniert. Chutneys können nicht nur süß, sondern auch herzhaft oder scharf sein. Man kann das Chutney auch sehr gut als Beilage zu Gemüsegerichten essen.

Vitaminpräparate weglassen

Viele Menschen nehmen teils teure Vitaminpräparate ein. Der Markt hierfür ist riesig und man möchte damit etwas für seine Gesundheit tuen. Vitaminpräparate lassen sich aber auch durch frisches Obst, selbstgemacht Säfte oder andere natürliche Vitamin-C-Bomben ersetzen!

Habt ihr weitere Tipps zum Geld sparen beim Essen & Trinken, die hier noch fehlen?
Schreibt sie uns jetzt in die Kommentare!

___

Ursprünglich veröffentlicht: 11.1.2018 – Zuletzt aktualisiert: 27.02.2020

Weitere Spartipps

5 Ausgefallene Spardosen als Geschenk In diesem Beitrag stellen wir dir fünf schöne und ausgefallene Spardosen für Kinder und Erwachsene vor. Die ausgewählten Varianten sind besondere Fund...
Geld sparen mit Baby: 12 tolle Baby Spartipps Ein Baby zu haben ist einzigartig und unbeschreiblich - aber auch ein teures Vergnügen. Damit dein Baby dich nicht "finanziell auffrisst", haben wir h...
Geld sparen als Student: 6 Tipps & Tricks Die Studienzeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Lebens, da sie für neue Erfahrungen, Bekanntschaften und besonders Freiheit steht. Doch v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Gedanken zu “Geld sparen beim Essen & Trinken: 13 Tipps”