Geld sparen als Student: 6 Tipps & Tricks

Die Studienzeit ist für viele Menschen die schönste Zeit des Lebens, da sie für neue Erfahrungen, Bekanntschaften und besonders Freiheit steht. Doch viele junge Menschen, die studiert haben wissen auch, dass man in der Studienzeit oft knapp bei Kasse ist, besonders wenn auch die Eltern nur begrenzte finanzielle Mittel haben. Laut Sozialerhebung der Studentenwerke benötigt ein Student in Deutschland durchschnittlich zwischen 600,- und 1.000,- EUR pro Monat, wobei die Kosten stark von dem Bundesland und den dortigen Mietkosten abhängen. Das ist eine Menge Geld.

Wenn das Geld sehr knapp ist, ist es für Studenten sehr schwer, einen Kredit ohne Einkommensnachweis zu erhalten. Doch im Idealfall kommt es gar nicht dazu und man schafft es als Student, ohne Darlehen über die Runden zu kommen. Ein Nebenjob oder auch Bafög können dabei helfen, sich finanziellen Spielraum zu verschaffen. Geld verdienen allein ist allerdings nicht die Lösung, sondern Studenten sollten auch auf ihr Konsumverhalten achten.

In diesem Beitrag liefern wir einige Tipps, wie Studenten Geld sparen können:

1. Selbst kochen

Für die Miete wird während der Studienzeit am meisten Geld ausgegeben. Der zweitgrößte Kostenfaktor sind Lebensmittel. Uns ist bewusst, dass viele junge Menschen keine begnadeten Köche sind oder vielleicht auch nicht die nötige Zeit entbehren möchten, um zu kochen. Jedoch kann man hier sehr viel Geld einsparen. Es reicht bereits, zwei bis drei Gerichte, die auch mehrere Tage im Kühlschrank stehen können, zu perfektionieren. Auf YouTube finden sich eine Menge an Tutorials, in denen Anfänger lernen können, Gerichte zu kochen, die weniger als 1,- EUR kosten. Wer also die nötige Zeit mitbringt, der kann köstliche günstige Gerichte jeder Art zaubern.

Im Folgenden noch ein Überblick über günstige Lebensmittel für Studenten:

  • Saisonales Obst
  • Eier
  • Linsen
  • Joghurt
  • Kartoffeln
  • Nudeln
  • Reis

2. Studentenrabatte nutzen

Wer in Deutschland Student ist, der genießt einen Sonderstatus und sollte diesen auch in vollen Zügen nutzen. Etliche Geschäfte, kulturelle Einrichtungen, Gastronomie & Clubs sowie Lokale bieten Studentenrabatte an! Wir empfehlen, einen Account bei UniDays anzulegen. Hierbei handelt es sich um eine Rabatt-Webseite, die mit tausenden Läden kooperiert, die gute Rabatte für Studenten anbieten. Was Freizeitaktivitäten angeht, empfehlen wir Studenten, sich immer zu erkundigen, ob es Vergünstigungen gibt.

Unter Studenten sind außerdem Streaming-Services wie Spotify, Apple Music und Netflix sehr beliebt. Auch hier gibt es Vergünstigungen, die sie nutzen sollten. Wenn das Geld für ein Abo nicht ausreicht, können Studenten wenigstens einen Probemonat in Anspruch nehmen.

3. Gemeinschaftliche Investitionen tätigen

Für die meisten Studenten lohnt es sich, in einer WG zu leben. Das ist wesentlich günstiger als eine eigene Wohnung, man lernt neue Menschen kennen und hat die Möglichkeit, Ausgaben zu teilen.

Es gibt eine Reihe von Gegenständen und Lebensmitteln, die sich gemeinsam anschaffen lassen, wie zum Beispiel:

  • Kaffee, Pasta und Reis
  • Küchen- und Haushaltsgeräte (Mikrowellen, Kaffeemaschinen etc.)
  • Hygieneartikel (Shampoo, Klopapier etc.)
  • Sonstige Artikel für den allgemeinen Gebrauch (Schwämme für die Küche, Kehrblech, Besteck etc.)

Das ist eine sehr gute und kostengünstige Möglichkeit, die nur unter der Voraussetzung umsetzbar ist, dass es sich bei den Mitbewohnern um verantwortungsvolle und gut koordinierte Menschen handelt und jeder die Kosten trägt.

4. Haushaltsbuch führen

Ein unterbewerteter Spartipp, von dem viel zu wenig Menschen Gebrauch machen, ist das Haushaltsbuch. Beispiel: Wissen Sie, wie viel Geld Sie letztes Wochenende ausgegeben haben und wofür? Viele Menschen können diese Frage nicht beantworte, aber: Wer Geld sparen möchte, der muss erstmal herausfinden, wofür das Geld ausgegeben wird.

Das Haushaltsbuch hilft dabei, das eigene Konsumverhalten besser nachzuvollziehen und zu erkennen, in welchen Segmenten Sparpotenzial besteht. Haushaltsbücher müssen heutzutage nicht mehr manuell wie zu Oma’s Zeiten geführt werden – mittlerweile gibt es eine Menge an Apps, mit denen Sie Ihre Einnahmen sowie Ausgaben tracken können.

Extra-Tipp: Es gibt dazu auch eine Reihe von Apps, die beim Geld sparen helfen!

geld sparen als student keyvisual

5. Gebrauchte Artikel kaufen

Der nächste Tipp lässt sich im Alltag anwenden und lautet: Gebrauchte Gegenstände kaufen. Das gilt für Bücher (besonders Lehrmaterialien für die Universität können teuer sein), Elektronik, Auto, Möbel und auch Kleidung. Seit einigen Jahr ist es in, Second-Hand-Artikel zu kaufen und es gibt hierfür eine Reihe von Online-Börsen und Apps, die Menschen dabei helfen, den gewünschten Artikel zu finden. Das ist nicht nur günstiger, sondern in Zeiten der Konsum- und Wegwerfgesellschaft moralischer.

6. Günstige Transportmöglichkeiten in Anspruch nehmen

Hier gibt es gleich mehrere Tipps, mit denen Studenten Geld sparen können. Zum einen betrifft das den Alltag – die meisten Semestertickets sind in den Studienkosten inbegriffen und so lohnt es sich, auf diese zurückzugreifen. Alternativ steht natürlich das Fahrrad zur Verfügung, das eine umweltfreundliche und flexible Lösung ist. Zudem können Studenten mit dem Semesterticket meist kostenlos durch das gesamte Bundesland reisen, ausgeschlossen davon sind Züge des ICE. Wenn Studenten weiter weg von zu Hause leben und in den Semesterferien die Heimat besuchen, lohnt es sich, entweder Mitfahrgelegenheiten in Anspruch zu nehmen oder einen Flixbus zu buchen.

Fazit zum Geld sparen als Student

Geld sparen macht keinem Menschen sonderlich Spaß, jedoch ist es besonders in der Studienzeit, wo der durchschnittliche Student knapp bei Kasse ist, eine sehr wichtige Disziplin. Häufig sind keine radikalen Maßnahmen notwendig, um auf monatlicher Basis Geld einzusparen. Es reicht bereits, ein bisschen Zeit und den nötigen Willen in die Maßnahmen zu investieren. Auch kann ein Antrag auf Bafög oder Nebenjob dabei helfen, sich den nötigen finanziellen Spielraum zu verschaffen. Online-Vergleichsportale wie Financer vermitteln Finanztipps an Studenten und zeigen Möglichkeiten, wie Studenten online Geld verdienen können.

Tolle Spartipps

Wie viel Geld sparen die Deutschen? Wir haben uns gefragt wie viel Geld sparen die Deutschen eigentlich? Aus dieser Grundfrage haben sich weitere Fragen ergeben, die wir in diesem Beitra...
Geld sparen beim Reisen: 12 Tipps Reisen kann ein kostspieliges Vergnügen sein. Aber mit diesen tollen 12 Tipps kannst du bares Geld sparen beim Reisen. Mehr Reisetipps bei Travel Dos!...
Wie kann man Strom sparen ? Wie kann man Strom sparen? Das fragt man sich spätestens, wenn man in der ersten eigenen Wohnung die Kosten für den Strom sieht. Der Stromverbrauch pr...
Wie kann ich Geld sparen im Alltag? Geld sparen ist eine echte Herausforderung, aber fängt bei den vielen kleinen Dingen im Alltag an. Daher solltet ihr euch immer wieder fragen: Wie kan...
Geld sparen bei Kleidung: 5 Tipps In diesem Beitrag haben wir einige Tipps zum Geld sparen bei Kleidung zusammengestellt. Über tauschen, leihen und flicken ist für jeden etwas dabei! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.